Aktuelles


COVID-19 INFO (Stand: August 2021)


Durch die aktuellen Entwicklungen mit der Corona Pandemie, ergeben sich aktuell einige Fragen und eventuelle Änderungen.

 

Generell stellen wir fest, dass die häusliche Betreuung die sicherste Form für pflegebedürftige Personen ist. Dies zeigt sich auch durch die hohen Fallzahlen besonders in Alters- und Pflegeheimen.

 

Wir sind sehr bemüht, dass unsere vermittelten Betreuungskräfte nach Deutschland einreisen können, um so unsere Kunden gut zu versorgen.

Dies erfordert unsererseits enorme Anstrengungen, um allen Erfordernissen gerecht zu werden. Dies nehmen wir jedoch für unsere Kunden gerne in Kauf.

 Seien Sie versichert, uns liegt die Sicherheit der Senioren und der Pflegekräfte sehr am Herzen! Wir handeln entsprechend in Ihrem Bundesland geltenden Einreise - Quarantäneverordnungen!

Die Einreise der Pflegekräfte ist und war jederzeit möglich.

Dies gilt für Grenzschließungen aber auch für Risikogebiete.

 

Wir handeln entsprechend in Ihrem Bundesland geltenden Einreise-Quarantäneverordnungen.

 

Ab dem 1. August 2021 sind alle Einreisenden – unabhängig davon, ob sie sich in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben oder nicht – verpflichtet, bei Einreise über einen Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Impf-, Test-, Genesenennachweis) zu verfügen.


Vor Abfahrt und vor Einstieg in den Bus, der die Betreuungskräfte zu Ihnen bringt, wird die Temperatur der Pflegekräfte gemessen. Bei jeglicher Abweichung, ist ein Transport nicht möglich. Ebenso gelten im Bus die Maskenpflicht und die Abstandsregelung. Somit versuchen wir das Risiko einer Ansteckung auch während der Reise für unsere Betreuungskräfte aber auch für unsere Senioren zu minimieren.

Jedoch erschweren die neusten Erfordernisse die Bedingungen der Reise extrem. Dies führt nicht nur zu höherem Aufwand, sondern auch zu einer höheren Belastung der Betreuungskräfte. Dies kann dazu führen, dass Reisekosten variieren können.

 

Alle vermittelten Betreuungskräfte halten sich an die von den Regierungen vorgegebenen Empfehlungen – AHA+A+L Regeln - siehe untenstehende Grafik (Bildnachweis: Bundesregierung)


Polen ist seit dem 30.05.2021 kein Corona

Risikogebiet mehr. Ab Sonntag den 01. August 2021, besteht  jedoch bei der Einreise nach Deutschland grundsätzlich eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Test-Nachweises.

 

Auf Bedarf und Wunsch der Familie können wir jedoch einen SARS-CoV-2-Test (PCR Test) veranlassen. Da dieser Test ca. 48h vor Abreise gemacht werden, kann es dazu führen, dass bei Anreise noch kein Testergebnis vorliegt.

 

Die Kosten eines Tests in Polen betragen ca. 100 € für den PCR-Test & ca. 50 € für den Schnelltest.

Die Kosten trägt die Familie / Senioren.

 

Es ist auch möglich vor Ort beim jeweiligen Gesundheitsamt einen Test durchführen zu lassen. Beachten Sie dann aber die jeweilige Quarantäneanordnung der Betreuungskraft.


Bildnachweis: www.bundesregierung.de
Bildnachweis: www.bundesregierung.de

Bild: Bundesregierung

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aufgrund der aktuelle Lage sich oftmals vieles rasch verändert. Dennoch sind wir auf eine gemeinsame und gute Zusammenarbeit besonders während dieser kritischen Zeit angewiesen. Gemeinsam mit unseren Kunden hoffen wir, dass wir diese Krise bald überstanden haben und unser normales Leben weiter gehen kann.

 

Jedoch ist das aller wichtigste für Sie, die Betreuungskräfte, unsere Senioren und uns, dass wir uns an alle Vorgaben halten und so hoffentlich gesund durch diese Pandemie kommen.

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

 Ihr Team von Fürsorge - Die Pflegevermittlung


COVID-19 INFO (Stand: April 2021)


 Aufgrund der sich rasch veränderten Situationen möchten wir Ihnen

einige Änderungen mitteilen.

 

Da Polen wieder als Hochrisikogebiet eingestuft wurde, sind Grenzübertritte nur noch mit Bescheinigungen möglich.

 Diese Bescheinigung stellen wir aus, sodass wir die Betreuung weiterhin aufrechterhalten können!

 Sie müssen sich um nichts kümmern. Es handelt sich um einen Nachweis der Beschäftigung, da man nur noch zu diesem Zweck einreisen darf.

 

Außerdem wurde der freiwillige COVID-19 Test für den Grenzübertritt auf verpflichtend umgestellt. Das bedeutet, dass ohne einen negativen PCR Test die Betreuungskräfte nicht mehr einreisen können.

 

Dadurch ergibt sich aktuell eine Verzögerung von Wechsel oder Ankunft der neuen Betreuungskraft, da es schwierig ist einen Termin zu erhalten.

 

 Ebenso wird es auch immer problematischer Betreuungspersonal zu bekommen, da immer mehr Haushaltshilfen nicht mehr einreisen möchten oder durch eigene familiären Quarantänebeschränkungen nicht mehr arbeiten können. Der COVID-19 Test in Polen kostet ca. 100 €. Dieser wird weiterhin Ihnen zu Lasten gelegt.

 

 Neu ist auch, das bei der Rückreise nach Polen ebenso ein COVID-19 Test erforderlich ist. Nur mit einem negativen Test kann man die Grenze passieren. Allerdings reicht ein Schnelltest der maximal 24 Stunden alt ist.

 Wir kümmern uns um alle nötigen Dokumente und die obligatorischen COVID-19 Tests für die Ein- und Ausreise der Betreuungskräfte!

 Wir wissen, es ist für alle keine leichte Situation schon so lange unter den Umständen „auszuhalten“, jedoch sind wir froh, dass all unsere Kunden betreut sind.

 

Ebenso sind die Betreuungskräfte angehalten alle Hygiene Standards einzuhalten. Wir bitten Sie und Ihre Angehörigen

dies auch weiterhin zu tun.

 

 Da sich die Situation fast schon täglich ändert, werden wir Sie wieder Informieren, wenn verschärfte Maßnahmen getroffen werden.

 

 Alles Gute für Sie und weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

 Ihr Team von Fürsorge - Die Pflegevermittlung

COVID-19 INFO (Stand: April 2020)

Covid-19 - Corona - Fürsorge - Die Pflegevermittlung - Pflege Zuhause von Senioren - Pflege - Zuhause - Betreuung - 24h Pflege
Coovid-19 - Corona - Fürsorge, Pfegevermittlung, 24h Pflege, häusliche Betreuung, Haushaltshilfe, Senioren, Alter gut versorgt

 Liebe Kunden und Interessenten.

 

Wir sind immer bemüht unser bestes für Sie zu geben,

jedoch sind unsere Abläufe ebenso vom Coronavirus betroffen.

Durch Grenzschließungen und der immer höher steigenden Infektionsrate in Deutschland ist es aktuell sehr schwierig an Betreuungspersonal aus Polen zu kommen.

 

Wir bemühen uns jedoch sehr, trotz der Krisensituation, teilweise unmögliches für Sie möglich zu machen.

 

 Da unsere Betreuungskräfte legal beschäftigt sind und dies durch unsere Formulare bestätigt werden, ist es unseren Betreuungskräften möglich nach Deutschland auch bei einer Einreisebeschränkung einzureisen.

Im Moment ist es jedoch nicht möglich auf alle Wünsche und Anforderungen unserer Kunden einzugehen, da nur sehr wenig Personal durch die Corona Pandemie verfügbar ist.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis...

 

Seien Sie aber versichert, wir kümmern uns um Sie und machen

die nötige Fürsorge für Ihre Angehörigen,

gemäß unserem Firmennamen, möglich.

 

Bleiben Sie gesund.

 

 

Ihr Team von Fürsorge - Die Pflegevermittlung

 

 

Artikel in der Badischen Zeitung vom 23.03.2020:  Link


REGIO MESSE LÖRRACH 2020

Regio Messe Lörrach - Fürsorge - Die Pflegevermittlung - Pflege Zuhause von Senioren - Pflege - Zuhause - Betreuung - 24h Pflege
Regio Messe, Fürsorge, Pfegevermittlung, 24h Pflege, häusliche Betreuung, Haushaltshilfe, Senioren, Alter gut versorgt

Liebe Kunden und Interessenten.

 

Eigentlich wollten wir Sie ganz herzlich auf unserem Stand an der "REGIO MESSE"  in Lörrach begrüssen.

 

Diese wurde nun leider abgesagt.

Wir werden Sie über alles weitere informieren.

 

 


Gerne beraten wir Sie wie gewohnt bei Ihnen zuhause,

bei uns im Büro, über das Telefon, E-Mail oder Videokonferenz.

 

 

Ihr Team von Fürsorge - Die Pflegevermittlung